Serapeum, Zeitschrift für Bibliothekwissenschaft, Handschriftenkunde und ältere Litteratur. herausg. von R. Naumann. [With] Intelligenzblatt, Volumen31

Portada
Emil Wilhelm Robert Naumann
1870
 

Comentarios de la gente - Escribir un comentario

No encontramos ningún comentario en los lugares habituales.

Páginas seleccionadas

Otras ediciones - Ver todas

Pasajes populares

Página 44 - Selbstherrschender, gewaltiger ist wohl nie ein Schriftsteller aufgetreten, in keiner Nation der Welt. Auch dürfte kein anderer zu nennen sein, der die vollkommenste Verständlichkeit und Popularität, gesunden, treuherzigen Menschenverstand mit so viel echtem Geist, Schwung und Genius vereinigt hätte. Er gab der Literatur den Charakter, den sie seitdem behalten, der Forschung, des Tiefsinnes, der Polemik.
Página 128 - Über Bau- und Gliederung des Hexameters", mit dem Gesuche um Aufnahme derselben in die Sitzungsberichte. Herr Prof. Dr. Ritter v. Schulte in Prag sendet eine Abhandlung: „Literaturgeschichte der Compilationes antiquae, besonders der drei ersten", mit dem Gesuche um Aufnahme derselben in die Sitzungsberichte. SITZUNG VOM 20. JULI 1870. Der prov. Secretär legt vor eine Einladung zum Beitritt zu dem Congres international d'arche"ologie pre'historique zu Kopenhagen. Das w. M. Herr Dr.
Página 99 - Bibliotheca historico-naturalis, physico-chemica et mathematica od. systematisch geordnete Uebersicht der in Deutschland u. dem Auslande auf dem Gebiete der gesammten Naturwissenschaften und der Mathematik neu erschienenen Bücher, hrsg.
Página 9 - SBinter. n. 4. — — allgemeine, der Staats- u. Rechtswissenschaften. Uebersicht der auf diesen Gebieten im deutschen u. ausländ. Buchhandel neu erschienenen Literatur.
Página 103 - Einfluss,1 sondern auch auf dem Gebiete der Politik spielte er eine bedeutende Rolle, wozu er als Landeshauptmann, Gubernator und General-Commissär von Mähren in den beiden letzten Decennien seines Lebens (1621 — 1636) unmittelbar Veranlassung hatte.
Página 104 - Ißl l'2 als im fürstlich Dietrichstein'schen Familien-Archive zu Nikolsburg befindlich anführt. Identisch mit dem eben genannten scheint jenes ,Copiarium antiquum literarum ab anno 1609 — 1611' zu sein, welches sich in der Bibliothek Cerroni's (V. Cat. p. 74) befand und nach dessen Tode öffentlich versteigert wurde. :) Die...
Página 267 - BRUNET, par son testament en date du 14 novembre 1867, a fondé un prix triennal de trois mille francs pour un ouvrage de bibliographie savante que l'Académie des inscriptions, qui en choisira ellemême le sujet, jugera le plus digne de cette récompense. L'Académie...
Página 104 - Schlesiens u. (Troppau 1866) p. l ff. gegenreformatorische Thätigkeit des Cardinais ab, welche er in späterer Zeit in so ausgedehnter Weise zu entfalten im Stande war. Sie bieten in dieser Hinsicht einzelne Momente dar, welche zur Charakteristik der kirchlichen und religiösen Verhältnisse viel beitragen. Zum besseren Verständnisse und zur deutlicheren Beleuchtung des Inhaltes jener ersten 27 Briefe erscheint es nothwendig, in den Hauptzügen auf jenen Process einzugehen, in den Nikolaus Sarkander...
Página 170 - Rabba. (8. l— вв.) — theologica oder systematisch geordnete Uebersicht aller auf dem Gebiete der evangelischen Theologie in Deutschland neu erschienenen Bücher. Hrsg. v.
Página 199 - Oratio dominica in CCL linguas versa et CLXXX characterum formis vel nostratibus vel peregrinis expressa curante Petro Marietti equite typographo pontificio socio administro Typographei S.

Información bibliográfica