Livländische Reimchronik, herausg. von L. Meyer

Portada
Leo Meyer
F. Schöningh, 1876 - 416 páginas
 

Comentarios de la gente - Escribir un comentario

No encontramos ningún comentario en los lugares habituales.

Páginas seleccionadas

Otras ediciones - Ver todas

Pasajes populares

Página 213 - ... wo ist der marschalc komen?" die lüte sprächen: „er jaget näch. 9380 helde lät üch wesen gäch: mit cleiner macht ist er geriten." do wart lenger nicht gebiten, manch ros wart mit den sporn genomen. sie wären snelle dä hin komen, 9385 da der ritter lac geslagen : da? begunde in missehagen. des jagens sie nicht e verzigen, er sie die toten sähen ligen und der marschalc was verlorn. 9390 da? was in leit und zorn, sie hetten gerne dä gestriten, hetten ir die heiden dä gebiten. sie jageten...
Página 259 - Heiligenberges solde pflegen. 11425 er wart der mere harte vrö. der brüdere pfant verbrante er do. do die burc verbrant was, Racken, als ich itzunt las, Sydobre ein burc was genant 11430 und lac zu Semegallen lant. da wären üffe helde balt. man müste durch manchen gro?en walt zü in riten unde gän. sie hetten leides vil getan 11435 an der reinen cristenheit. da? was den gotes rittern leit. der burge satzeten sie da zu beide späte unde vrü.
Página 226 - Lettowen her was komen, 9990 als ir hie vor habt vernomen, des wären die Semegallen vrö. nicht lenger sümeten sie sich do: die Semegallen mit den gesten ilten vor die vesten, 9995 die üch hie vor ist genant. den brüderen wart da? schiere bekant, sie quämen snelle vor da? tor: da vunden sie ir viende vor, von Lettowen ein gewaldic her. 10000 die brüdere satzten sich zu wer.
Página 252 - ... der helde gar vermezzen: den wurden boten ouch gesant. 11140 ir burc üch dicke ist genant: der Heiligeberc was ir name. die quämen ouch sunder schame mit einer wol bereiten schar. von der Mitowe quam ouch dar 11145 der kummentür als ein helt mit manchem helde ü? irwelt. mit stelinen brunjen güt wären die vil wol behüt, die er mit im hatte genomen. 11150 er was ouch hin zu Rige komen mit einer schar, die was güt, die vreute sich des meisters müt.
Página 205 - ... schiere über ein, er wolde den bruodern jagen näch. im was üf den wec vil gäch. 9050 die besten liute er zuo sich las, swaz ir zuo Doblenen was. der wec wart nicht gespart, nach den bruodern üf die vart ranten si unde liefen, 9055 vil wenic sie dö sliefen.
Página 143 - ... guot, wan er hat einen wisen muot , 6305 und kerte dö ze lande wider. ich weiz wol, daz selten sider sö gröz roub genomen wart. ez kerten wider ouch üf der vart die ritter, die dar wären komen 6310 von Revele durch der bruoder vromen.
Página 245 - ... was also: die von Nieflant weren vrö, da? man einen meister dar und brüdere sente, da? ist war. 10795 wolde man da? lant bewarn, man solde da mite nicht lenger sparn. Do meister Burkart da? vernam, er tet, als im wol gezam, er sprach : „ich wil sie trösten so, 10800 da? sie des alle werden vrö. sol ich keine wile leben, ich wil in sulche hulfe geben, da? sie die toten wol verclagen.
Página 239 - der rat sal uns allen vromen," sprach da? her gemeine do, 10540 „wir sin des rätes alle vrö." der roub wart von in gesant kein Semegallen zu hant. da wart lenger nicht gespart, ir her wart ebene gnüc geschart, 10545 sie gäheten kein der brüdere her ordenlich mit irre wer. In der zit der tac üf brach. der meister zü einem boten sprach: „ir sullet die brüdere hei?en komen.
Página 20 - ... wir suln des heres pflegen, wil uns got genedic sin da? wir den heiden vügen pin." er suchte der besten rittere do 1030 zwelve, die des wären vrö, und schuf sie vor den vanen. des lie?en...
Página 13 - ... irkorn. bescheidenlichen achtzen jär was er ir houbet sunder vär. gerechtekeit bilde er in gab. 730 da? volgete im bi? in sin grab. vil wol nach gotes werden bestatten sie in zu der erden. des man den toden solde pflegen des bleib vil lutzel undir wegen: Leo Meyer, Livländische Reimchronik.

Información bibliográfica